Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Das Event und Bilder Forum Technotika.deDas elektronische Musik Forum aus dem Rhein-Main-Gebiet | zurück zu Technotika.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 173 mal aufgerufen
 Tanzhaus West / Cantina
Webengel Offline

Chef Moderator


Beiträge: 3.943

11.12.2006 00:25
22.12.2006 Saalschutz machts möglich @ Tanzhaus West antworten


Freitag | 22. 12. 2006
SAALSCHUTZ MACHTS MÖGLICH

++ Saalschutz LIVE!
++ Plemo LIVE!
++ grrr! [les ÿper sound]
++ roxi monoxid [elektropoppen]
++ Silas Katzenbach [c.t.niemandsland]

Viel zu selten gibt es Konzerte im Tanzhaus West. Aber wenn es in dem alten Fabrikgebäude im Frankfurts Westen rockt, dann richtig. So auch zum Start ins lange Weihnachtswochenende: Eingebettet in Elektro, New Wave, Indie, Riot und Disco von den in Frankfurt bereits mehr als bekannten DJs grrr! und roxi monoxid wird es im Livesektor richtig viel elektronischen Live-Krach von Saalschutz und Plemo geben.

In diesem Jahr meldete sich die Schweizer Band Saalschutz mit knarzende Bässen und fiependem Synthesizer-Sound auf ihrem zweiten Album "Saalschutz machts möglich“ zurück. Vor zweieinhalb Jahren legten sie ihr Debütalbum "Das Ist Nicht Mein Problem" vor, das elektroaffine Musiknerds mächtig aufhorchen ließ.

Rockende Elektronik und aufrüttelnde Diskomusik, erschaffen aus den bekannten vier Elementen der Saalschutz-Boutique: hämmernde Drums, knarzende Bässe, fiepende Synthesizer und ein waghalsiger, phrasierter Gesang. Saalschutz vermeiden, wo sie nur können, jede Form von Authentizität. Und sie können überall. Von den ausufernden Achtzigerjahre-Eskapaden von „Das ist nicht mein Problem“ (Indigo-CD 831962) haben sie sich verabschiedet, stattdessen treffen auf „Saalschutz macht’s möglich“ 90er-Stoner-Rock, 60er-Beatmusik und skandinavischer Garagenrock auf die üblichen Verdächtigen Hip-Hop, Grunge, New Wave und Techno. Saalschutz macht’s halt möglich. „Zum Heulen. Zum Lieben. Zum Abgewöhnen. Zum letztlich Dranbleiben“, meinte Spex.

Wenn es um die Vermischung von Stilen geht, kennt sich noch jemand sehr gut aus: Plemo singt und rappt über Maden, die ohne Arme und sogar "without hands" Fahrrad fahren, verwöhnt den Zuhörer mit sprachlichen Informationen über den üblich verdächtigen "Nitzpipp" und das "Plemogetriebe", soweit die Texte. Aber dazu hat er noch interessante Musik aufgenommen, die aus den bereichen Bereichen Elektrotainment, Techno, Punk oder auch dem Rave entwurzelt scheint. Wird diese Musik aufgelegt, besucht Plemo dein Gehirn, diagnostiziert dir seinen Discoplaneten und empfiehlt eine Tanzmassage (Bitte raven sie hart!). Plemo, um die Antwort abzuschließen, ist kein schlechter Witz. Er ist der Schlechteste. Auch wenn Einige sich vor Lachen kaum den durstigen Bauch halten können, wenn Plemo und sein Freund und Helfer DJ Kante die Bühne betreten. Haut er doch ein Hi-Five an alle raus, die tanzen, abrocken und mit ihm über ihn lachen wollen. Lachtanz? Unmöglich! Stimmt. Einfach feiern wie immer und dabei schön mit dem Popo wackeln. Plemo, Entertainer aus tiefstem Herzen und die Rebellion auf dem Dancefloor! Soundtrack zur Erweiterung des musikalischen Horizonts.

Ein bisschen Abwechslung gibt es auf dem zweiten Floor. Wundervolle Minimal- und Techhousescheiben von Silas Katzenbach werden der Nacht den letzten Schliff verpassen.

Wie sich das alles anhört und anfühlt kann jeder an diesem Freitag live miterleben!

23:00 Uhr | Elektro, New Wave, Indie, Riot, Disco, Elektro-Punk





Technotika Webmaster/Moderator

 Sprung  
Technotika Forum 2008 - DELUSiON Style

zurück zu Technotika.de

X-Stat.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen